zum Inhalt springen
Foto: © a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne / Foto: Patric Fouad

Irina Dudar, geboren 1989, studierte Kunstgeschichte und ASuK Klassische Archäologie im Bachelor (2008–2014), und im Ein-Fach-Master Kunstgeschichte (2014–2016) mit Schwerpunkt auf Mittelalter und Frühe Neuzeit. In ihrer Masterarbeit setzte sie sich mit der handwerklichen Produktion und bildlichen Reproduktion in Stundenbüchern spätmittelalterlicher Pilgerzeichen auseinander. Seit November 2016 ist sie als wissenschaftliche Hilfskraft in der Domschatzkammer des Kölner Domes tätig. Seit April 2019 ist sie Kollegiatin des Graduiertenkollegs 2212 „Dynamiken der Konventionalität (400–1550)“. Die Dissertation wird von Frau Prof. Dr. Susanne Wittekind und Frau Prof. Dr. Sabine von Heusinger betreut.

 

Kontakt: idudar1[at]uni-koeln.de